Bauantrag erhalten

Heute ist endlich der ersehnte Bauantrag gekommen. Ich denke, wir werden ihn heute auch direkt weiterschicken.

Nach vielem hin und her wissen wir jetzt auch, wie unser Badezimmer wird. Mein Bruder ist ja Gas/Wasser Meister und deshalb werden wir die Bäder selbst machen bzw. die Sanitärobjekte. Wir werden ein Traumbad bekommen. Fliesen sind auch schon ausgesucht. Es werden dunkel schwarz/graue Fliesen mit einem Mosaik in der Dusche und um den Waschtisch. Eine bodenbündige Dusche mit Echtglaskabine.

Ich habe mal die PDF´s die ich von FH bekommen habe in Bilder umgewandelt. Nun kann man unser Haus auch in den verschiedenen Ansichten bewundern…. na ja klein aber fein gilt wohl eher. Hier sind die Bilder.

Dies und das

Das Wichtigeste vorweg.

Am Montag war ich auf dem Amt und habe die mündliche Bestätigung bekommen, dass wir das Regenwasser versickern lassen dürfen. Es wäre auch nicht anders gegangen bzw. nicht ohne technische Hilfsmaßnahmen. Unser Haus liegt fast auf der selben Höhe wie die Regenwasser-Sole vom Kanal. Ich denke spätestens morgen sollte der Bauantrag bei uns in der Post sein und dann geht er zum Amt.

Ich habe heute noch mal den ganzen Tag, mit meinem Bruder, auf dem Grundstück geschuftet. Wir haben noch Altlasten von meinen Brüdern entsorgt. Wurzeln, Bretter und Bauschutt haben jetzt auf der Deponie ihr neues Zuhause gefunden.

Unser Obi zieht bald um, deshalb habe ich beim Ausverkauf noch mal zugeschlagen. 3 Regentonnen á 203l für 8,90 das Stück, mit Deckel. Da kann man nicht meckern!? Mir wurde der Kauf von 2 älteren Menschen als wirkliches Schnäppchen bestätigt 😉

Unsere Bauhaus Plus Karte wurde auch richtig eingeweiht. Ich habe mir einen Werkzeugkoffer gekauft und Material für den Hasenstahl der am Samstag schon mal aufgestellt wird. JAJAJA wir ziehen erst in mehreren Monaten um, aber unsere Zeit wird während des Hausbau für andere Dinge draufgehen und die Hasen sollen ja auch direkt ein neues Zuhause haben.

Danke an 20.000 Besucher…

… in nur 3 1/2 Monaten Bautagebuch Podubrin.  Wir hoffen wir konnten auch den zahlreichen Mailanfragen behilflich sein.

Bei Google findet man uns auf Seite 1, wenn man nach Fingerhaus sucht. Was natürlich auch viel Spam bedeutet, aber damit kann man umgehen.

Wir freuen uns, dass wir die richtige Mischung gefunden haben aus Informationen und Unterhaltung, wie es scheint.

Auf viele weitere Besucher und glückliche Bauherren!

Grüße Vici und Dirk

Ablaufsplan

Um Bauinteressenten zu verdeutlichen, wie lange in etwa eine Bauphase dauern kann, habe ich mir überlegt, dass ich die Fortschritte hier dokumentiere.

Wie schaut es bei den aktuellen Bauherren denn so aus?

Es tut sich Einiges

Heute haben wir den Termin für die Bemusterung bekommen, 5. und 6. Februar. Spitze, da ich meinen ersten Arbeitstag am 1. Februar habe….

Der Bauantrag liegt bei FH bereit und wartet nur auf mein OK zum Rausschicken. Ich muss noch mit der Stadt klären, ob wir versickern lassen dürfen. Was aus logischen Gründen kein Problem wäre, da unser Haus nur 30cm über dem Regenwasserschacht liegt. Aber gute 25 Meter davon entfernt. Also frostsicher und genügend Gefälle ist da nicht drin. Trotzdem sind wir auf das Gutdünkeln der Stadt angewiesen.

Ich denke, dass wir nächste Woche die Finanzierung durchbekommen, da wir nun alle erforderlichen Unterlagen beisammen haben. Die Zinsen sind auch wieder unter 5% gefallen, was noch mal mehrere Tausend € auf 30 Jahre ausmacht.

Fliesen haben wir auch schon ausgesucht. Die Küche ist in Gedanken schon ausgesucht und wir sind schon Besitzer der Bauhaus Plus Karte.

Im Moment sieht alles gut aus!

Ach ja, eine Garage haben wir gestern nebenher auch noch gekauft. Eine Stahlgarage von MC-Garagen. Eigentlich wollten wir kein Stahl, aber aus Kostengründen haben wir uns doch dafür entschieden und glauben, dass das kein großer Fehler ist.

Bilder vom Roden

Es hat ein wenig gedauert aber endlich habe ich alle Bilder vom Roden. Sind ein paar lustige dabei, auch eine Foto Serie von dem beinah Unfall mit der Kettensäge….

Roden

Telefonat mit Fingerhaus

Heute haben wir noch einmal mit Fingerhaus telefoniert, um die Änderungen in unseren Vorabzügen durchzusprechen. Soweit war alles in Ordnung und es können die Bauanträge gestellt werden. Toll!

Außerdem haben wir erfahren, dass wir im Februar unsere Bemusterung haben werden und das Aufstellen des Hauses momentan für die 19. KW geplant ist. Ein Maihaus also… Schöne Neuigkeiten. Auch mit der Finanzierung gehts voran, wir warten eigentlich bloß noch auf 2 Unterlagen und hoffen, dass es nicht mehr so lange dauert, bis wir sie erhalten. Ist ja schon ein wenig beunruhigend, wenn das so in der Luft schwebt.

Positiv erwähnen muss ich an dieser Stelle noch einmal den Service von Fingerhaus. Wenn man anruft, wird einem mit egal was kompetent und freundlich weitergeholfen und das sofort. Eigentlich sollte das ja selbstverständlich sein, da es das aber nicht ist, an dieser Stelle ein kleines Lob, bis jetzt können wir wirklich nur zufrieden sein.

Energieverbrauch… doch noch Photovoltaik auf Dach?

Da ich sehr gerne unabhängig von den Versorgern wäre überlege ich ja schon seit der ersten Idee vom Hausbau, ob wir uns eine PV-anlage aufs Dach packen. Da aber seit 2009 die Förderungen zurückgingen für die Anlagen, dachten wir eigentlich, dass wir noch 2-3 Jahre warten, bis sich die Anlagenpreise ein wenig nach unten bewegen.

Nun wird aber auch die Einspeisevergütung Jährlich gemindert (man legt die Einspeisevergütung auf 20 Jahre fest). 2009 8% weniger, 2010 noch mal 8% weniger und 2011 noch mal 11% weniger. Jetzt steht also die Überlegung an, ob wir die Investition doch noch 2009 angehen. Ein Leerrohr haben wir schon eingeplant für die Anlage. Kann ich auch jedem empfehlen das beim Hausbau einzuplanen, weil in PV die Zukunft liegt, denke ich.

Nun muss ich mich mal einen Nachmittag hinsetzten und ausrechen, was wir für Stromkosten haben für unser Heizung und was eine PV-anlage kostet und was sie erwirtschaftet. Wenn jemand gute Seiten hat, wo wirklich Fakten stehen oder eigene Erfahrungen damit hat, bitte melden.

Frohes Neues!

Allen ein frohes neues Jahr. Wir hoffen ihr hattet ein paar geruhsame Feiertage und einen guten Übergang. Nun alles Gute für 2009, auf dass alle Vorhaben und Pläne in die Tat umgesetzt werden können.

Bei uns hat sich inzwischen nicht viel verändert. Wir haben unsere Vorabzüge durchgesehen und mal auf unserem Grundstück mit Steinen unser Haus angedeutet. Dabei ist uns aufgefallen, dass wir es doch lieber weiter hinten Richtung Norden hätten, da sonst unser Hauptgarten ein wenig zu klein wäre und nur aus Terrasse bestünde. Sonst war aber alles so weit richtig, jetzt müssen wir nur warten, bis die geänderten Abzüge bei uns eintreffen, damit nun endlich der Bauantrag gestellt werden kann.

Das Baugrundgutachten haben wir gestern noch in Auftrag gegeben, damit auch das erledigt ist und alles seinen Weg gehen kann, wir sind ja jetzt voller Tatendrang. Wir machen das mit dem Unternehmen, das Fingerhaus vorgeschlagen hat, da wir keine besseren Angebote von lokalen Unternehmen bekommen haben.

Auch Garagen haben wir jetzt in der näheren Auswahl und auch bei der Finanzierung gibt es Fortschritte, so dass wir in den nächsten zwei Wochen endlich zur Bank können und alle nötigen Unterlagen vorliegen.

Wir freuen uns auf 2009 und auf unser eigenes kleines Haus und hoffen für uns und alle anderen Bauherren, dass alles weiterhin einigermaßen glatt und problemlos verläuft.

Creative design from the South

Get in touch with us!