Blower-Door-Test

Heute wurde bei uns mit dem Außenputz angefangen, d.h. der Amierungsputz wurde angebracht, dort wo es noch notwendig war. Als wir auf der Baustelle ankamen, waren die Putzer aber schon weg und wir konnten ein durchgängig graues Haus bewundern.

Während die Putzer unser Haus verschönerten, haben wir noch mal ein wenig beim Hausbau zugeschaut. Familie Birken hat ja heut ihr Haus bekommen und das konnten wir uns nicht entgehen lassen, schließlich bauen die 6 nur eine Stadt entfernt und unser Bautrupp war auch vor Ort. Leider haben wir es Abends nicht mehr zum Richtfest geschafft, freuen uns aber schon auf die Bilder von heute, Alex war ja fleißig am fotografieren.

Zufällig konnten wir dann auch noch miterleben, wie der Blower-Door-Test durchgeführt wird. Wir wussten gar nicht, dass dieser heute stattfinden sollte, doch plötzlich fuhr ein FingerHaus Auto vor. Wir wollten grade zum Bauhaus. Während der Test vorbereitet wurde, bei 31° Außentemperatur, 27° Innentemperatur und Windstärke 0, haben wir schnell noch unsere Einkäufe erledigt und dann durften wir im Haus zuschauen, wie die Messung durchgeführt wird. Die Unterdruckmessung hatte schon stattgefunden, mit der Überdruckmessung hat der nette Techniker extra auf uns gewartet. Lustiger Weise klappte dies nicht auf Anhieb, zweimal gestartet konnte nicht genügend Druck aufgebaut werden… Der Grund dafür war unser Dachflächenfenster, das offensichtlich nicht richtig geschlossen wurde nach der Hausmontage. Der Unterdruck hatte es angesaugt, doch durch den Überdruck wurde es dann aufgestoßen. Wir gingen davon aus, dass es geschlossen war, da das Fenster so angebracht ist, dass wir eigentlich gar nicht drankommen, es dient nur dem Lichteinfall. Nachdem dann eine Leiter besorgt war und das Fenster geschlossen wurde, konnte die Messung dann ohne Probleme durchgeführt werden. Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend und durchschnittlich haben wir eine Luftwechselrate von 0,8h. Gefordert sind unter 1,5h.

Danach konnten wir dann also beruhigt nebenan den 9. Geburtstag unseres Neffen feiern und noch ein wenig an der Gartengestaltungen arbeiten.
#

Quickie

Kurzes Update.

Heizung/Lüftung Läuft

Estrich trocknet. Nicht so gleichmäßig wie mit Fußbodenheizung aber er trocknet

Die Fassadenarbeiten haben heute begonnen habe ich gerade von unseren Bauleiter erfahren

Morgen kommen die Kolonne für innen. Spachteln und schleifen.

Das Forum gedeiht und man finden schon Interessante Artikel. Beteilige dich jetzt auch am Forum

Hausbau Live

Diese Woche bekommen zwei FH Blogger ihr Haus

Heute:

Marion & Markus planen und bauen mit der Fingerhaus GmbH aus Frankenberg ein mediterranes Haus. Es gibt schon Bilder zu bewundern.

Morgen:

Familie Birken baut ein schlüsselfertiges Medley 400 B

Dachneigung: 38°
Kniestock: 1,00 m
Gesamte Nutzfläche: 169m²

mit Wintergarten und Garage plus angrenzendem Abstellraum.

Es wird beheizt durch Erdwärme, einer kontrollierten Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung und einem Kaminofen.

Also alle mal vorbei schauen. So ein Haus bekommt man ja nicht alle Tage

Darum ein Eigenheim!

Heute haben wir einen sehr schönen Tag rund um unser Haus verbracht.

Vici und ihr Bruder haben die erste Hecke gepflanzt. Es musste umgegraben werden, das Gras entsorgt werden und die Hecke eingepflanzt werden. Das Resultat kann man auf dem Bild bewundern. Es handelt sich um eine Liguster-Hecke, die wir günstig beim Ausverkauf erstanden haben.

Ich habe den Raum zwischen Haus und Bodenplatte mit Bauschaum ausgeschäumt. Es sind erstaunlich wenig Dosen dafür draufgegangen. Ich hatte mit mindesten 5 Stück gerechnet. Ich bin mit 2 ausgekommen.

Inka und Irmgard haben auf ihrer Seite des Zauns ein Staudenbeet angelegt. Der Gesamteindruck mit der Hecke lässt sich wirklich sehen.

Desweiteren habe ich mich um das Grillgut gekümmert 🙂 Ein Spießbraten hat den motoriesierten Spieß eingeweiht. 3 Stunden hat der 2 1/2kg Braten bei 200° vor sich hin gedreht. Lecker war er, auch wenn er zu weich war zum schneiden. Bzw. unser Koch hat  das Netz abgemacht, was das Schneiden nicht wirklich leichter macht.

Ich habe gestern noch Koteletts eingelegt in Cola Marinade. Das war wirklich lecker!

Die Zwiebel Konfitüre war ok, aber ein wenig zu süß.

Geld verblasen…

Da wir noch keine Heizung haben, ich berichte gleich warum, Trocknen wir im moment den Estrich mit 6 Heißlüftern. So weit so gut. Nach 24 Stunden Inbetriebnahme der selbiger schaute ich auf den Stromzähler und mich hat der Schlag getroffen, 46€ für 24 Stunden… Wenn wir bald einziehen wollen müssen wir da durch.

Warum wir noch keine Heizung haben. Es ist eine Kombination mehrerer unglücklichen Kombinationen.

Der Heizungsbauer sind nicht gekommen…. warum eigentlich??

Die Stadtwerke wollten die Heizung nicht an den Zähler anschließen, bzw. Sie wollten den Zähler nicht einbauen weil die Heizung noch nicht verkabelt ist. Ich denke die Stadt hat angst das wir den billigen Strom zum Estrich Trocknen gebrauchen.  Und die Stadtwerke haben ein Problem mit der Heizung. Sie sagen es ist eine Elektroheizung und damit sollen wir keinen billigen, Nachtspeicher Tarif, Strom bekommen. Das ist natürlich Schwachsinn und sollte wohl die Woche geklärt werden.

Wasser und Strom ist angeschlossen, sonst würden ja auch die Heizlüfter nicht laufen.

Ich habe heute den Estrich abgeschliffen. Was für eine Höllen Gerät dieser Schleifer. Ich haben ihn mir Natürlich nicht erklären lassen. Was ein wirklicher Mann ist braucht das ja nicht… Ich habe Lehrgeld gezahlt. 2 Dicke riefen im Estrich, eine umgedrehtes Handgelenk. Nach vielen ausprobieren hat es doch geklappt. Ich würde nicht mehr das Schleifpapier mit der Körnung 16 nehmen. Man konnte erst anständig schleifen als es sich was abgenutzt hatte.

Desweiteren wurde viel gebaggert auf unseren Grundstück. Erde wurde angefahren und Mutterboden von vorne nach hinten gebaggert. Jetzt muss nur noch das Gerüst weg. Allerdings dauert das noch 14 Tage, mindestens.

Donnerstag haben wir bei einem Gartencenter Ausverkauf zugeschlagen. Es gab 50% auf alles. Wir sind dreimal gefahren und haben gute 300€ gespart. Was wir alles gekauft haben? Keine Ahnung! Ich habe nur eingepackt und geschleppt. Genaueres muss Vici erzählen. Lustig war als die Verkäuferin sagte, das ja jetzt unser Garten voll wäre. Ich habe nur geschmunzelt.

KW 26

Die Woche soll wieder Gas gegeben werden.

Morgen kommt der Wasserzähler. Heute wurde erst das Formular abgegeben! Hut ab an die Stadtwerke Hilden.

Mittwoch kommt der Elektriker und schließt unseren Zählerkasten an.

Mittwoch kommen auch die Heizungsbauer und schließen die Heizung an so das der Estrich schnell trocknen kann.

Unitymedia…… Ich bin eigentlich sehr überzeugt von dem Produkt, aber…. die Umsetzung ist ziemlich dilettantisch. Nach dem der Sachbearbeiter 3 Mal auf der Baustelle war und immer auf die Stadtwerke  verwiesen hat wegen dem Tiefbau, ist ihm heute aufgefallen, dass  man noch einen halben Meter weiter aufmachen muss, um an den Verteiler dran zu kommen…. Eigentlich sollten heute die Kopflöcher zu gemacht werden.

Unser Tiefbauer schüttet das Grundstück an und verteilt den Mutterboden.

Nächste Woche soll der Außenputz kommen! Das wäre richtig gut, weil wir dann rund ums Haus anfangen können.

Photovoltaik und Wasseranschluss

Am Freitag wurde die Photovoltaik Anlage montiert. 30 Module Solon Blue 230 wurden verbaut. Leider gab es wie erwartet Probleme mit den Kabeln, die vom Elektriker gezogen wurden. Es waren 4 zu wenig und nicht die Kabel die normalerweise von der PV Firma verbaut werden. Wir wollten eigentlich nur Leerrohre so das die PV Firma ihre Kabel selbst ziehen kann. Im Grunde genommen hat keiner einen Fehler gemacht, aber es passte einfach nicht zusammen.

Wasser wurde auch ins Haus gelegt. Jetzt muss nur noch der Zähler montiert werden.

Estrich drin

Gestern wurde der Estrich an nur einem halben Tag ins Haus eingebracht. Die Arbeiter waren echt ruck zuck wieder raus. So wie wir es beurteilen können, wurde gut gearbeitet. Was ein wenig schade ist das ich bei meinem bodenbündigen Fensterelement nun doch einen Versatz von 2,5cm habe. Leider konnte man den Estrich nicht höher machen, sonst hätte es Probleme bei der Tür gegeben. Nun frage ich mich nur, warum wurde das Element nicht tiefer gesetzt oder die Tür höher?

Das Element konnte man nicht tiefer setzen. Tür höher setzen? Mhhh wäre gegangen, denke ich. Ich schätze, dass man da einfach nicht den Zusammenhang gesehen hat.

Na ja wir reden über 1,5 cm nach Abzug des Laminat + Trittschalldämmung. Wenn ich jetzt noch die Trittschalldämmung doppelt lege ist es nicht sooo schlimm.

Irgendwie doch schade, da ich weiß dass es anders geht. Wenn ich bei meinem Bruder schaue. Bei ihm ist wirklich die Fliese mit dem Element bündig.

Gestern wurde schon die PV Anlage vorbereitet und sie wird morgen installiert.

Was alles diese Woche passiert ist…

… oder noch passiert.

Montag wurde unser Haus an der Kanalisation angeschlossen und die Leerrohre für die Versorger wurden gelegt von unserem Tiefbauer.

Der Installateur war auch da und hat heute die Baustelle nach getaner Arbeit verlassen. Das ging schnell…

Mittwoch kommt die Photovoltaik-Anlage (Bauherrenleistung) und schon die Estrichleger. 1 Woche früher als geplant! Deshalb haben mein Bruder und ich die Aussparung für die Dusche und die Badewanne heute Abend schon mal ins Badezimmer gebastelt.

Bis jetzt sind wir gut im Zeitplan und Herr Jakobs organisiert alles zu unserer Zufriedenheit. Jetzt muss nur noch der Außenputz kommen, das Gerüst muss weg, dass wir mit den Außenarbeiten anfangen können. Dort muss noch die Versickerung inklusive Regenwasserrohre gemacht werden und das Grundstück aufgeschüttet werden.  Die Gargenfundamente müssen gemacht werden. Danach kann gepflastert werden. Die Garage lassen wir erst nach dem Einzug stellen, damit sie beim Umzug nicht im Weg sind.

Im Moment siehts bei uns geländemäßig ein bisschen wie auf dem Mond und ziemlich chaotisch aus, aber das wird schon. Nicht so schön ist, dass die Versorger relativ spät festgestellt haben, dass sie noch einen Hydranten wechseln müssen, so dass die Hausanschlüsse frühestens nächste Woche fertig werden. Das war ein wenig anders geplant, die Sanitärvorinstallation hätte z.B. schon fertig sein können und die Estrichleger brauchen auch Wasser. Aber nun muss es halt so gehen.

Dann waren wir heute noch Bauhaus-Shoppen, da dort einige Dinge im Angebot waren, die wir brauchen, z.B. Alpinaweiß und Fliestapeten. Wir haben uns jetzt dazu entschieden mit Meisterflies die Wände, die gestrichen werden sollen, zu tapezieren. Eigentlich bräuchte man dann (angeblich) gar nicht mehr drüberstreichen, wir werden das dennoch tun, damit man die Übergänge nicht sieht. Die Decken wollen wir eigentlich immernoch nur streichen, Kerstin und Matthias berichteten ja, dass das wohl ganz gut geht.

Die Freiheit in Gefahr…

… wie ich schon vor einigen Wochen berichtete., wollte die Regierung in einem Wahn von Wahlkampf ein Paintball-Verbot durchziehen.

Da wir alle freie Menschen sind und selbst wissen, was wir machen wollen und was nicht, keiner wird gezwungen paintball toll zu finden oder zu spielen, brach ein Sturm der Entrüstung los. Das Thema wurde erstmal in die Schublade gelegt. So schien es. Da Politiker gerne reden und das letzte Wort haben wollen, ist das Thema natürlich nicht ganz vom Tisch.

Nun kann jeder freiheitsliebende Bürger Flagge zeigen und zeigen, dass man sich nicht bevormunden lassen will.

Es gibt eine E-Petition. Quasi eine Unterschriften Aktion nur Online. Ich bitte euch inständig euch beim Bundestag zu registrieren und die Petition mit zu zeichnen.

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=4145

Es geht in keinster Weise drum seine stimme Pro Paintball zu geben, sondern gegen den Irrsinn der Politiker.

Wie Rosa Luxemburg so schön sagte: Die Freiheit stirb von den Rändern her!

Creative design from the South

Get in touch with us!