alles hat ein Ende…

Nur die Arbeit im Eigheim nicht.

Nach dem wir mehrfach draufgesetzt wurden sind mit den Pflasterarbeiten, haben ich in meinem Bekanntenkreis doch noch die Helfende Hand gefunden. Auf einmal ging alles ganz schnell.

Jetzt muss nur noch die Garage kommen, bzw. die Fundamente gemacht werden. Dann wird alles gut. Es ist erstaunlich das wir doch noch viel dieses Jahr im Garten geschafft haben. Die wichtigsten Seiten sind schon wirklich grün. Aber nächstes Jahr muss noch mal kräftig nachgelegt werden.

Den Hasen und Katzen geht es auch gut. Die Katzen genießen ihre Freiheit durch die Katzenklappe und die Hasen habe ihren neuen Kameraden, Hüpfi das Wildkaninchen Handaufzucht, langsam Akzeptiert.

Pflaster (fast) fertig

Unser Pflaster ist fast fertig und es sieht echt gut aus. Das Citypflaster von Ehl in anthrazit-creme passt super zu unserer Fassade. Jetzt kann die Garage kommen. Na ja, das Fundament muss noch gemacht werden, aber das kriegen wir schon hin. Morgen gibts auch mal wieder ein paar Bilder zum Bewundern. 😉

Außerdem gabs Post von FH. Alle Baufamilien, die dieses Jahr ihr Haus gestellt bekommen haben, werden gebeten an einer Kundenumfrage teilzunehmen. Wir werden mitmachen, nicht nur, weil man was gewinnen kann. 😉

Wohnungsübergabe

Heute haben wir unsere alte Wohnung übergeben. Nachdem wir heute Morgen den Sperrmüll rausgeschafft und geputzt haben, kamen unsere Nachmieter und der Makler und wir haben unsere Schlüssel übergeben. Alles lief erwartungsgemäß, jetzt sind wir gespannt, was unserem Vermieter noch so einfällt, bis er uns die Kaution zurückzahlt….

Nachdem wir der Borussia beim Fußballspielen zugeguckt haben, haben wir noch ein bisschen im Garten gewerkt: Gehakt, ein bisschen zusammengeräumt und den Teich und den Steinbrunnen eingebuddelt. Anders als wir eigentlich geplant haben, aber es wird bestimmt trotzdem schön.

Die erste Nacht im Eigenheim…

… war sehr unruhig.

Wir ziehen eigentlich erst am Samstag um, haben aber die Tage schon die neuen Möbel geholt und gestern ein paar persönliche Dinge und vor allem die Katzen. Wir haben ja zwei Kater, die für uns Familie sind und so tat es mir schrecklich leid sie aus ihrer gewohnten Umgebung rauszureißen und mit was Neuem zu konfrontieren. Katzen sind ein wenig autistisch veranlagt und absolute Gewöhnungstiere. So war das Gemaue und die Aufregung natürlich groß. Wir haben zwar einen ganzen Berg Katzen Sachen und „Ihre“ Möbelstücke mitgenommen, aber das neue überwiegt ja doch stark. So wurde wenig geschlafen und viel gegrummelt oder zum Schmusen aufgefordert.

Das neue Bett ist toll, aber man muss sich natürlich dran gewöhnen und nach der ersten Nacht muss ich doch noch mal die Schrauben nachziehen.

Die Lüftungsanlage ist noch nicht einreguliert, so ist es im Obergeschoss und gerade im Schlafzimmer zu warm. Fenster konnten wir nicht aufmachen wegen der Katzen. Die Kühlung auch nicht anmachen, weil die Heizung noch auf Notbetrieb steht.

Unser „guter“ Stromzähler hat unseren „bösen“ Stromzähler mittlerweile überholt! Das ist toll.

Das Grundstück ist auch angehoben wurden. Der Mutterboden größtenteils verschoben. Alle anderen Stellen des Grundstücks wurden so verdichtet wie wir es haben wollten. Es sieht komplett anders aus!

Unsere Kamera ist auch wieder aufgetaucht, so dass ich gleich ein paar Bilder machen kann.

Nachdem man sich ein wenig mit dem Haus beschäftigt hat, fällt einem natürlich die ein oder andere vergessene Steckdose ein oder Kleinigkeit die man noch ändern würde. Aber wenn alles im Leben immer perfekt wäre, wäre es doch sehr langweilig oder?

Der Umzug von Internet und Fehrnsehn hat dank Unitiymedia spitze geklappt. So kan ich ohne Probleme mit meinen gewohnten 20.000kbs surfen 🙂

Endmontage

Heute haben wir nahezu alle Arbeiten abgeschlossen, die man abschließen konnte. Es fehlen noch das Handwaschbecken und der Spiegelschrank und noch ein paar Fußleisten. Vici hat sauber gemacht und aufgeräumt.

Wir haben sogar provisorisch die ersten Gardinen aufgehangen.

Uns ist noch rechtzeitig aufgefallen das ein Laminatbrett kaputt war. Aber dank des Klick Laminats war das kaputte Brett schnell ausgewechselt.

Ich habe noch eine virtuelle Hausbesichtigung für euch aufgenommen. So kann sich jeder ein Bild machen vom Haus.

100.000 Besucher und FERTIG

naja ganz fertig sind wir noch nicht aber die 100.000 Besucher sind definitiv! Danke an alle Freunde, Mit-Häuslebauer und Besucher, die diesen Blog besucht haben und uns über die ganze Bauphase begleitet haben. Ich hoffe, wir haben euch gut informiert und auch unterhalten. Natürlich hören wir nicht auf zu bloggen! Es wird noch Einiges zu berichten geben und mir schwirren noch so einige Projekte durch den Kopf 😉

Lustig finde ich, dass die 100.000 Besucher sich überschneiden mit unserem fertig werden im Haus. Nach nur 3 Wochen Ausbau sind wir so gut wie fertig. Morgen werden wir schon ein paar Gardinen aufhängen und die ein oder andere Kleinigkeit noch erledigen. Dem Umzug am kommenden Wochenende steht nichts im Wege. Dienstag holen wir schon die neuen Möbel und werden sie aufbauen. Donnerstag Morgen kommt Unitymedia und schaltet das Internet und Digitales Fernsehn um bzw. frei. Mal schauen ob das alles so reibungslos klappt.

Donnerstag Abend kommen die Heizungsbauer und regulieren die Heizung ein. Und die Schreiner müssen noch kommen Treppe auspacken und Fenster richten und so… Außerdem kommt ab Montag der Tiefbauer und macht es auch außen fertig. Am Sonntag gibt es Bilder und ein Video von unseren Haus.

Laminat (fast) fertig

Heute und dieses Wochenende insgesamt haben wir wirklich viel geschafft. Es fehlt nur noch ein kleines Stück im Flur im Dachgeschoss und auch die Tapezierarbeiten sind fast fertig geworden. Das Laminat sieht genauso aus, wie wir es uns vorgestellt haben und auch die unsere Mustertapeten gefallen uns immer noch besser. Manche finden sie vielleicht ein wenig gewagt, aber wenn sie einem irgendwann nicht mehr gefallen, macht man halt neue dran…

Das Thema Türen ist auch noch nicht erledigt. Heute viel uns nämlich auf, dass die Bäder und der Abstellraum nicht so breit sind wie die restlichen Türen. Außerdem haben wir die Anschläge von der falschen Seite aus betrachtet. Das heißt, morgen werden 3 Türen nochmal umgetauscht, in der Hoffnung, dass es die gleichen Türen auch in der schmaleren Breite gibt. Wir dürfen gespannt sein.

Mein Lieblingstagewerk ist allerdings der „Kronleuchter“ der im Gäste-WC aufgehangen wurde. Es ist zwar noch nicht fertig tapeziert, es fehlen noch zwei Bahnen unten, der obere Teil in lila und die Bordüre, aber ich wollte unbedingt sehen, wie sich die Leuchte macht und so haben wir sie eben noch aufgehangen.

Morgen werden nun Türen umgetauscht, Leisten für die Tapeten besorgt und nochmal zum Holzhändler gefahren, da bei der Laminatlieferung die Fußleisten für oben fehlten und die Verbindungsstücke für die Innenecken. Das ist uns leider sehr spät aufgefallen, wir hoffen also, dass es keine Probleme beim Reklamieren gibt.

Hausübergabe und Arbeiten in dieser Woche

Leider gibt es keine aktuellen Bilder weil „jemand“ die Kamera in Cola baden lassen hat…

Dienstag hatten wir die Hausübergabe und es war recht unspektakulär. Was aber auch für FH spricht. Man hat noch die Arbeiten festgehalten, die noch zu erledigen sind, was an einer Hand abzuzählen ist.
Im Nachhinein betrachtet ,kann ich mir keinen perfekteren Ablauf vorstellen! Danke an FH! Ich hoffe, dass ich mit dem Bautagebuch und dem Forum eine wenig zurückgeben kann.

Der Ausbau neigt sich langsam dem Ende zu. Der größte Teil der Zimmer sind tapeziert und gestrichen. Das Treppenhaus war echt bescheiden zu streichen. Als ich heute Abend durch war mit streichen und Ecken und Stöße, die sich gelöst haben, mit Farbe direkt wieder angepappt habe, war ich doch ziemlich froh.
Morgen und am WE werden wir anfangen mit Laminat verlegen. Morgen gibt es auch neue Bilder.

Das Schlafzimmer hat sich ganz schön gegen unsere Bordeaux-rot/Pink Blümchen Tapete gewehrt 🙂 Nachdem wir drei Bahnen dran hatten, haben wir gemerkt, dass die neuen Rollen einen Fehler hatten. Als wir es gemerkt haben, haben wir abgebrochen. Einen Tag später haben wir gesehen, dass die Bahnen, die schon an der Wand waren, auch diesen Fehler hatten. Nicht lang gefackelt und die Bahnen runtergerissen und auch umgetauscht. Vici und ihr ich haben heute die zwei Wände komplett tapeziert und ich muss sagen es hat sich gelohnt. Einfach klasse… mal schauen ob ich das auch noch in 5 Jahren sage 😉

Ein wenig genervt bin ich von unserem Tiefbauer. Obwohl ich 14 Tage vor letzten Montag Bescheid gesagt habe, dass man am letzten Montag hätte anfangen können, ist nichts passiert. Auch ein Gesprächstermin wurde ohne Absage nicht wahrgenommen…

Unser Fliesen sind auch fertig und es ist nach anfänglichen Schwierigkeiten doch noch Spitze geworden. Wir wollten ja das längliche Mosaik auch auf dem Duschboden haben. Das hat aber nicht geklappt, weil die Stäbe teilweise 30 cm lang waren. Das war eigentlich klar das es nicht funktioniert. So wurde der Boden in der Dusche noch mal rausgerissen und wir haben ein kleines Mosaik besorgt, was sich natürlich besser verarbeiten lässt. Leider nicht ganz der Farbton des Bodens aber es ist ja auch der Duschbereich.

Gute Nacht Quickie

Sonntag folgt ein längerer Bericht über unser erstes  WE  mit Eigenleistung IM Haus.

Samstag wurde erledigt:

Die Badewanne gestellt und angeschlossen.

Duschablauf installiert.

Fliesen besorgt und reingeschleppt.

Die Fensterbank im Bad wieder rausgerissen.

Sanitärobjekte angeliefert und reingeschleppt. Waschtisch abgeholt und reingeschleppt.

Die Verspachtelung an den Decken abgeschliffen, wie man auf dem Selbstportrait sehen kann

Creative design from the South

Get in touch with us!