Geld verblasen…

Da wir noch keine Heizung haben, ich berichte gleich warum, Trocknen wir im moment den Estrich mit 6 Heißlüftern. So weit so gut. Nach 24 Stunden Inbetriebnahme der selbiger schaute ich auf den Stromzähler und mich hat der Schlag getroffen, 46€ für 24 Stunden… Wenn wir bald einziehen wollen müssen wir da durch.

Warum wir noch keine Heizung haben. Es ist eine Kombination mehrerer unglücklichen Kombinationen.

Der Heizungsbauer sind nicht gekommen…. warum eigentlich??

Die Stadtwerke wollten die Heizung nicht an den Zähler anschließen, bzw. Sie wollten den Zähler nicht einbauen weil die Heizung noch nicht verkabelt ist. Ich denke die Stadt hat angst das wir den billigen Strom zum Estrich Trocknen gebrauchen.  Und die Stadtwerke haben ein Problem mit der Heizung. Sie sagen es ist eine Elektroheizung und damit sollen wir keinen billigen, Nachtspeicher Tarif, Strom bekommen. Das ist natürlich Schwachsinn und sollte wohl die Woche geklärt werden.

Wasser und Strom ist angeschlossen, sonst würden ja auch die Heizlüfter nicht laufen.

Ich habe heute den Estrich abgeschliffen. Was für eine Höllen Gerät dieser Schleifer. Ich haben ihn mir Natürlich nicht erklären lassen. Was ein wirklicher Mann ist braucht das ja nicht… Ich habe Lehrgeld gezahlt. 2 Dicke riefen im Estrich, eine umgedrehtes Handgelenk. Nach vielen ausprobieren hat es doch geklappt. Ich würde nicht mehr das Schleifpapier mit der Körnung 16 nehmen. Man konnte erst anständig schleifen als es sich was abgenutzt hatte.

Desweiteren wurde viel gebaggert auf unseren Grundstück. Erde wurde angefahren und Mutterboden von vorne nach hinten gebaggert. Jetzt muss nur noch das Gerüst weg. Allerdings dauert das noch 14 Tage, mindestens.

Donnerstag haben wir bei einem Gartencenter Ausverkauf zugeschlagen. Es gab 50% auf alles. Wir sind dreimal gefahren und haben gute 300€ gespart. Was wir alles gekauft haben? Keine Ahnung! Ich habe nur eingepackt und geschleppt. Genaueres muss Vici erzählen. Lustig war als die Verkäuferin sagte, das ja jetzt unser Garten voll wäre. Ich habe nur geschmunzelt.

Heizung Tag 1

Die lang erwartete, viel diskutierte, Lüftungs/Heizung wurde heute montiert. Bzw. es wurde heute mit der Montage begonnen. Es wurden die beiden Hauptelemente aufgestellt/gehangen und viele Lüftungsschächte verlegt. Die Elektromontage wurde heute fast zu Ende gebracht und der Zählerschrank wurde angeschlossen. Nun warten wir auf die Versorger die morgen, falls unser Tiefbauer den Graben pünktlich schafft, womit er heute eigentlich anfangen sollte aber nicht getan hat, unser Haus ans Versorgungsnetz anschließen wollen.

Wir dürfen also gespannt sein, schließlich haben wir eine kurze Woche. Aus Arbeitnehmersicht toll, aus Bauherrensicht totale sch…. 🙂

Wie man auf den Bildern erkennen kann, hätten wir unsere Wand etwas weiter streichen können.

Es hat sich doch ein Fehler eingeschlichen bei FH. Eine Wandnische in der direkten Verlängerung unserer Badewanne ist zu klein. Wir bekommen eine 80cm breite Badewanne, die Nische ist aber nur 76cm breit. Addiert man noch die Fliesen dazu, wäre das ein nicht so toller Anblick. Kurz mit unserem Bauleiter besprochen und das Problem wird behoben. So kennen wir FH.

Der Aufbau-Trupp verabschiedet sich

Als ich heute morgen um 8 Uhr an der Baustelle ankam, wurde ich schon vom Aufbau-Trupp erwartet. Es war soweit alles erledigt und die Arbeiter haben super Arbeit geliefert. Bis jetzt sind wir mehr als zufrieden mit FingerHaus, unserer Bauleitung und der Organisation.

Die letzten Pfannen wurden eingehangen und wir sind das Übergabeprotokoll durchgegangen.

Die Elektriker waren gestern nur einen halben Tag da, haben aber soweit alles hinbekommen. Ein paar Restarbeiten müssen noch erledigt werden nächste Woche.

Bilder folgen heute Abend.

Nächste Woche steht auf dem Programm:
Erdarbeiten für Wasser, Abwasser, Elektrizität und Unitymedia.
Anschluss im Haus der oben genannten Gewerke.
Heizung.
Lüftung.
Eventuell schon Wasserinstallation.

Mein Bruder (Gas/Wasser-Meister) freut sich besonders auf die Heizungsanlage. Auch er ist ein wenig skeptisch ob alles so gut funktioniert wie versprochen.
Wir hatten ja letztens erst die Disskusion bei Markus im Blog, aber ich muss sagen, ich bin froh, dass ich die Kombination gewählt habe aus Luft/Luft-Wärmepumpe und PV auf dem Dach. Wärmepumpe ist eigentlich nicht richtig weil es ja nur die Wärme austauscht.

Lüftung muss eigentlich in jedem Niedrigenergiehaus seien.

Nachdem ich in der Diskussion mit Markus auf folgenden Bericht gestoßen bin, ist mir noch mal klar geworden, dass es richtig war nicht auf den, nun mal endlichen, Zug Gas/Öl , aufzuspringen. Gas und Öl reichen nur noch für 45-60 Jahre! Der Preis hat sich in 10 Jahren nahezu verdoppelt und ein Ende ist nicht in Sicht.

Creative design from the South

Get in touch with us!